Home » Lügengeschichten

Blues

Lügengeschichten - Ausgabe 08.01.2020

Volksdorf Mit „Doctor Love Power“ beginnt die Volksdorfer Blues-Szene das neue Jahr an neuem Ort: Künftig – und vorläufig alle zwei Monate – trifft „man“ sich in der Räucherkate zum „Smokinghouse Blues“. Mit der Stiftung Koralle als Träger wird es unterm jüngsten Strohdach des „Dorfes“ erstklassig bluesig – versprochen.
Die drei mit der Doctor Love Power erzählen auf ihre Art Geschichten. Manche sind wahr, manche nicht so wirklich – „Tall tales and the blues“ heißt deshalb ihr aktuelles Programm. Nach dem dritten Album „Pete The Painter“ vom Dezember 2018 hat sich die Band erneuert. Anton Dräger (45) der Drummer hat auf Zirkustourneen gelernt, mit den Widrigkeiten des Lebens spielerisch umzugehen. Er und Sascha „The Dancer“ Bunz (48), dem Bassisten des Doctors erarbeiten das solide Fundament und zuweilen Klanggemälde, auf dem Mark „Doc“ Bloemeke (51) Geschichten aus seinem Leben erzählen kann. Er nutzt seine Stimme, um Freud und Leid zwischenmenschlicher Beziehungen zu interpretieren, aber auch, um den Zustand der Gesellschaft zu kommentieren: Irgendwie ist da überall Blues drin, auch Reggae, Jazz, Country und jede Menge Soul. Und so gehört es zum Programm, dass es sich allabendlich ändert, neue Songs und neue Geschichten hinzukommen und andere verschwiegen werden.
VVK 15 Euro/erm. 13 Euro in der Buchhandlung I.v.Behr und in der Alten Apotheke Volksdorf, beide Im Alten Dorfe und AK.(ec)


Dienstag, 14. Januar, Einlass 18.30 Uhr,
Räucherkate, Claus-Ferck-Strasse 43


fdjs