Home » SG Hamburg-Nord: zweiter Saisonsieg

Handball

SG Hamburg-Nord: zweiter Saisonsieg - Ausgabe 06.11.2019

Poppenbüttel Die Handballer der SG Hamburg-Nord haben ihr Heimspiel gegen die SG WIFT-Neumünster mit 28:23 (13:8) gewonnen und sich dank ihres zweiten Saisonsiegs in der Oberliga um zwei Plätze auf den elften Rang verbessert. Nach dem Ausfall von Stammtorwart Lukas Baatz musste der junge Moritz Schröder zwischen die Pfosten. „Er hat seine Sache gut gemacht“, lobte Teamsprecher Herbert Schacht. Das Team lag nur einmal hinten – mit 0:1. Doch schon nach fünf Minuten führten die Gastgeber mit 5:2. Bis zur Pause wuchs der Vorsprung auf fünf Tore an, und nach dem Seitenwechsel ging es munter weiter: In der 40. Minute stand es 19:9. Der stark aufspielende Sören Sojka sorgte in dieser Phase für viel Gefahr aus dem Rückraum. Doch zehn Minuten vor Schluss riss der Faden: Fehlpässe und schlecht vorbereitete Torwürfe ließen den Gegner herankommen: Aus dem komfortablen 24:16 wurde ein 25:21, ehe Finn Nowacki, der junge Felix Fuhlendorf und Timo Tennenbaum doch noch die wichtigen Punkte sicherten. Nowacki mit sechs Treffern, die jeweils fünfmal erfolgreichen Flemming Delfs und Sojka sowie der vierfache Torschütze Marten Most. Nun geht es zweimal in fremde Hallen, in denen in dieser Saison noch kein Punktgewinn gelang: am Sonnabend beim TSV Ellerbek (18.30 Uhr, Rugenbergener Mühlenweg), zwei Wochen später bei der HSG Schülp/Westerönfeld – beides sind schlagbare Gegner. (HA)