Home » Singendes Poppenbütteler Urgestein ausgezeichnet

Singendes Poppenbütteler Urgestein ausgezeichnet - Ausgabe 18.09.2019

Poppenbüttel - In Anerkennung seiner Verdienste um das Gemeinwohl wurde dem langjährigen Vorsitzenden der Poppenbütteler Liedertafel Amicitia von 1874 Udo Staginnus von Hamburgs Erstem Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher die Medaille für treue Arbeit im Dienste des Volkes in Bronze verliehen.
Von Doris Schultes
Nicht nur beim Geehrten selbst löste diese Anerkennung ein gewisses Maß an Stolz und Freude aus, auch die Sängerinnen und Sänger des “Amicitia Chor Hamburg“- so der heutige Name des Chores - freuen sich mit ihrem langjährigem Vorsitzenden.
„Mehr als 64 Jahre Wirken für den Chorgesang in Poppenbüttel ist schon außergewöhnlich und verdient Respekt und Anerkennung“, sagt Sangesfreund Horst Bier, der sich mit den anderen Chormitgliedern freut, dass Udo Staginnus den Chor auch weiterhin mit seiner Stimme verstärkt. „Und wenn die Lieder heute frischer und der Zeit angepasst sind, so bleibt der Grundstock des Chores auch ein Verdienst von Udo Staginnus“.
Udo Staginnus wurde bereits mit 15 Jahren Mitglied im Chor, zeigte früh, dass er nicht nur singen konnte, sondern auch ein Talent für Organisation hatte und wurde folgerichtig bereits 1972 zum 1. Vorsitzenden des damals noch reinen Männerchores bestimmt. Mit dem Umbau zum “gemischten Chor“ stand ihm 1991 eine große Bewährungsprobe bevor, die er mit Bravour meisterte. 43 Jahre führte Udo Staginnus den Chor durch einige Höhen und Tiefen, bevor er mit Vollendung des 80. Lebensjahrs darum bat, einen neuen Vorstand zu wählen. Er wollte mehr Zeit für seine Ehefrau Margrit haben, die geduldig viele Jahre auf ihren Mann gewartet hat, wenn er mal wieder für die Liedertafel aktiv war.
Durch die junge Chorleiterin Ekaterina Borissenko hat sich das Repertoire des Poppenbütteler Chores verjüngt. Udo Staginnus ist davon begeistert, singt weiter mit im Bass und unterstützt den neuen Vorstand als Ehrenvorsitzender. „Leeve Udo, hol die fuchtig!“, bringt Horst Bier die Glückwünsche der Hamburger Liedertafel Amicitia auf den Punkt.


fdjs