Home » Ein Herz für Bienen

Ein Herz für Bienen - Ausgabe 06.02.2019

Lions Club Hamburg-Walddörfer unterstützt Aufbau einer Schulimkerei

Poppenbüttel – Die Grundschule Müssenredder hat allen Grund zur Freude. Dank der finanziellen Unterstützung des Lions Club Hamburg-Walddörfer kann der Aufbau einer Schulimkerei jetzt in die Tat umgesetzt werden.

Schon seit gut einem Jahr läuft das Bienen-Pilotprojekt in Poppenbüttel. Die Anregung, an der Grundschule Müssenredder Bienen eine Heimat zu bieten, kam aus der Elternschaft. Ein Jahr lang haben alle Beteiligten in einer Art „Schulimkerei light“ Erfahrungen im Umgang mit Bienen gesammelt. Angeleitet und unterstützt wurden sie dabei von der erfahrenen Schulimkerin Undine Westphal, die bereits seit zehn Jahren erfolgreich die Schulimkerei der Grund- und Stadtteilschule Bergstedt betreibt.

Bienenprojekt in den Unterricht integriert

Mit Laura Wagner konnte eine Poppenbüttler Imkerin gefunden werden, die der Schule leihweise ein Bienenvolk zur Verfügung stellte. Zwei Lehrerinnen und eine Mutter haben sich inzwischen zu Imkerinnen ausbilden lassen und sich die nötigen Kenntnisse in Umgang und Pflege der nützlichen Insekten angeeignet. Eltern-Spenden machten eine Reihe wichtiger Anschaffungen möglich.
Wie kreativ und erfolgreich die Schule mit ihrem Bienen-Pilotprojekt war und wie gut es den engagierten Lehrerinnen gemeinsam mit Undine Westphal gelungen ist, das Thema Bienen in den Unterricht aller Jahrgangsstufen zu integrieren, davon konnten sich Prof. Dr. Sven Wanser und Bernward Hagemann als Vertreter der Walddörfer Lions vor Ort überzeugen. Die beiden Lions-Vertreter waren von der liebevoll gestalteten Präsentation des Projekts sehr beeindruckt.

Engagement verdient Förderung

„Die viele Mühe, die Sie sich bis jetzt gemacht haben, die Zeit und das Engagement, das Sie investiert haben, um das Projekt voranzutreiben, verdienen unsere Förderung“, so Wanser. Der Lions Club fördert bereits die Schulimkerei in Bergstedt. Weil die Entwicklung weiterer Schulimkereien zu den Förderzielen des Umweltausschusses des Lions Club Hamburg-Walddörfer gehört, kam die Grundschule Müssenredder ins Gespräch. „Wir freuen uns, dass wir der Schule einen zweckgebundenen Budgetrahmen von 4000 Euro als Anschubhilfe für den Aufbau einer Schulimkerei zur Verfügung stellen können“, sagt Prof. Dr. Sven Wanser, als er der stellvertretenden Schulleiterin Dorothea Boltz-Krause-Solberg die gute Nachricht überbrachte. „Unsere Idee ist es, dass sich die Schule von dem Geld eigene Bienenvölker, Lehrmaterial und Imkerliteratur für den Unterricht, weitere Schutzanzüge und das für die Honigernte erforderliche Equipment anschafft“, sagt Prof. Dr. Sven Wanser.

Jazz-Meeting brachte warmen Regen

Die Lions haben schon viele gemeinnützige Projekte unterstützt. Ihr Prinzip dabei: Jeden Euro, den sie für einen guten Zweck ausgeben, verdienen sie vorher durch eine Club-Aktion selbst.
Im vergangenen Jahr hat der Lions Club das Thema Schulimkerei auf dem Jazz Meeting zum „Leuchturm Projekt“ erklärt. Ein großer Teil der Eintrittsgelder kommt nun dem Aufbau einer eigenen Schulimkerei an der Grundschule Müssenredder zugute, der bisher die finanziellen Mittel für die endgültige Realisierung des Projekte fehlten. Dank der Hilfe der Lions kann nun aus dem Pilotprojekt eine voll funktionsfähige Schulimkerei werden.

Jeder Euro zählt
Wer das Bienenprojekt und die Schulimkerei finanziell unterstützen möchte, kann dies gern mit einer Spende tun: Schulverein der Schule Müssenredder e.V., Kto. IBAN: DE 55 20050550 1299120236, Hamburger Sparkasse oder Fördergesellschaft Lions Club HH-Walddörfer, IBAN DE29 2007 0024 0305 2479 00, Deutsche Bank. In beiden Fällen sollte als Verwendungszweck „Bienen“ angegeben werden. Spendenbescheinigungen werden gern ausgestellt.


fdjs fdjs