Home » Pokal-Achtelfinale: Zankl-Elf verliert bei Titelverteidiger TuS Dassendorf

Pokal-Achtelfinale: Zankl-Elf verliert bei Titelverteidiger TuS Dassendorf - Ausgabe 12.12.2018

Sasel – Aus der Traum vom Einzug ins Oddset-Pokalviertelfinale: Für die Oberligafußballer des TSV Sasel war am Wendelweg bei Titelverteidiger TuS Dassendorf Endstation.
Der Doublegewinner der vergangenen Saison war für die Mannschaft von Trainer Danny Zankl diesmal zu stark. Nachdem die Saseler zwei der letzten drei Aufeinandertreffen mit Dassendorf gewonnen hatten, verloren sie diesmal mit 0:2 (0:1). Die Vorentscheidung zugunsten des Favoriten fiel schon in der dritten Minute, als Sasels Abwehrmann Edin Tanovic ein Klärungsversuch im eigenen Strafraum misslang und der Ball direkt bei Marcel von Walsleben-Schied landete. Der Ex-Profi, der für Hansa Rostock, den VfL Osnabrück, FC Carl-Zeiss Jena und die SpVgg Unterhaching weit mehr als 100 Einsätze in der Zweiten Bundesliga hatte, vollstreckte eiskalt aus acht Metern zum 0:1.
Danach ließen die Saseler bis zur Pause nicht mehr viel zu, waren selbst aber auch nur nach ruhenden Bällen wie zwei Freistößen von Nico Zankl gefährlich. In der 56. Minute machte Pascal Naegele für den Oberliga-Spitzenreiter dann alles klar, als er eine scharfe Flanke von der rechten Seite von Mattia Maggio aus kurzer Distanz einschob.
Die Gäste trugen das Pokal-Aus mit Fassung. „Nach dem schnellen zweiten Gegentor hat man gemerkt, dass bei uns einige erfahrene Leute wie Timo Adomat gefehlt haben“, sagte Danny Zankl. „Da war Dassendorf zu clever. Uns macht aber stolz, dass der Gegner hier mit 120-prozentigem Einsatz gegen uns gespielt und seine Wechsel erst in der Nachspielzeit vorgenommen hat. Das zeigt den Respekt, den wir uns schon erarbeitet haben“, so der TSV-Coach.
Seine Mannschaft kann sich nach der Winterpause ganz auf den Liga-Alltag konzentrieren: Dort liegen die Saseler nur zwei Punkte hinter den führenden Dassendorfern auf Platz vier. Weiter geht es bereits am 10. Februar mit der Heimpartie gegen den TSV Buchholz 08. (HA)


fdjs