Home » SG Hamburg-Nord gewinnt Stadtduell gegen FC St. Pauli

SG Hamburg-Nord gewinnt Stadtduell gegen FC St. Pauli - Ausgabe 01.11.2018

Poppenbüttel – Dritter Sieg in Folge für die Handballmänner der SG Hamburg-Nord: Die junge Mannschaft der Spielgemeinschaft aus Poppenbüttel, Sasel und Ohlstedt besiegte das in die Jahre gekommene Team des FC St. Pauli deutlich mit 26:17 (11:9), verbesserte sich damit in der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein auf den sechsten Rang.
Bis zum 8:8 nach knapp 25 Minuten konnten die Gäste nach wechselnden Führungen das Ergebnis noch offen halten, dann hatten die ­Gastgeber die richtige Einstellung zum Gegner gefunden und zogen Tor um Tor ­davon. Nach 42 Minuten führten sie schon mit 20:12. „Bei besserer Chancenverwertung hätte der Sieg durchaus noch deutlicher ausfallen können“, sagte Teamsprecher Herbert Schacht. „Insgesamt war das aber sehr souverän.“
Bestnoten verdiente sich neben Torwart Lukas Baatz, der wieder ein sicherer Rückhalt war, Lasse Jonsson. Obwohl der Jüngste im Team, war er mit sechs Treffern (davon drei per Siebenmeter) wieder der erfolgreichste Torschütze. Die weiteren Treffer erzielten Lennard Steen (4), Mats Petersen, John Willhöft (je 3), Elias Fischer, Sören Sojka, Tim Siebert, Toni Koppatz (je 2) und Kristof Evermann (1).
Nächster Gegner ist am Sonnabend (17 Uhr, Hansaring) auswärts die auf Rang acht stehende SG Wift Neumünster. (HA)