Home » Laufen für den guten Zweck

Laufen für den guten Zweck - Ausgabe 17.10.2018

Mehr als 10.000 Kilometer kamen beim Sponsored Walk der Stadtteilschule Walddörfer zusammen

Volksdorf – „Gemeinsam etwas bewegen – hier und in der Welt!“, so lautete das Motto des Sponsored Walks der Schüler der Stadtteilschule Walddörfer.
Über zwei Stunden liefen im September rund 1.000 Schüler und ihre Lehrkräfte, unterstützt von Tutoren und Eltern, rund um die Volksdorfer Teichwiesen für den guten Zweck – die Schulleitung mit gutem Beispiel voran. Dank der konditionellen Vorarbeit der Sportlehrer konnten insgesamt über 10.000 Kilometer gelaufen werden.
Motiviert für den Sponsored Walk waren die Schüler durch Themen wie Kinderarbeit, Klimawandel und Fair Trade, die im Unterricht erarbeitet wurden. Drei besondere Schulprojekte will die Stadtteilschule Walddörfer mit ihrem Sponsored Walk unterstützen: ein Schulprojekt in Krokobité/Ghana – hier mussten 39 Schüler aus ihrem alten gemieteten Gebäude ausziehen und suchen nun ein neues Grundstück für ein eigenes Schulhaus –, das Don-Bosco-Schulprojekt in Indien, das vor allem Mädchen und Straßenkindern eine Schulausbildung ermöglicht, um bessere Chancen für die Zukunft zu bekommen, sowie die Naturschule „Wilde Zeiten“ in der Schemmannstraße in Volksdorf, die es Kindern und Jugendlichen ermöglicht „raus aus der Schule“ vor Ort durch Erleben zu lernen und sich für die Erhaltung unserer lebenswerten Umwelt einzusetzen.
„Die Unterstützung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Ländern der Dritten Welt ebenso wie das Engagement zur Erhaltung unserer lebenswerten Umwelt auch für folgende Generationen sollte uns in Deutschland ein besonderes Anliegen sein“, ist sich die Schulgemeinschaft der Stadtteilschule Walddörfer einig. Nun hoffen alle Aktiven, dass die Sponsoren ihre zugesagten Gelder zur Unterstützung der Projekte rasch überweisen. (ds)


fdjs fdjs