Home » Farbenfroher Einsatz im Haus Trillup

Farbenfroher Einsatz im Haus Trillup

Das war eine bunte Veranstaltung: Anfang Juli unterstützten 15 Schüler des Winterhuder Gym­na­si­ums Johanneum die Bewohner des Lemsahl-Mellingstedter Hauses Trillup bei den Vorbereitungen für das 30. Sommerfest.
Im Jahr 1985 gegründet, ist das Haus Trillup heute das Zuhause für 40 Menschen mit geistiger Behinderung. Sie leben in sechs Wohnungen mit Einzelzimmern und einer Appartementwohnung zusammen.
Motiviert machten die Fünft- bis Neuntklässler sich an die Gartenarbeit, säuberten die Wege, jäteten Unkraut und mähten den Rasen. Dass die Freiwilligen so locker und offen an ihren Einsatz herangingen, erfreute Michael Wild, Leitung im Haus Trillup: „Für uns ist die Aktion ein voller Erfolg. Die Schüler sind sehr engagiert und interessiert.“ Und auch die Schüler und Lehrer waren von der dreitägigen Projektwoche begeistert. Beim gemeinsamen Brotbacken und anschließendem Grillen kamen die Schüler mit den Bewohnern noch näher ins Gespräch. Einige Bewohner zeigten den Schülern ihre Zimmer, und es gab Gelegenheit für viele Fragen. Als Höhepunkt des Einsatzes gestalteten die Gymnasiasten zusammen mit einigen Bewohnern eine Wand im Freizeitraum. „Bunt wie die Wand ist auch die Truppe. Damit habt ihr uns ein tolles Geschenk gemacht“, bedankte sich Michael Wild bei den Schülern. Zum Abschluss gab es Eis für alle fleißigen Helfer und Helmut Dabelstein, Bewohner im Haus Trillup,  überreichte ein selbst gemaltes Bild als Dankeschön. Organisiert wurde der Einsatz von tatkräftig e.V. und dem BHH Sozialkontor. Alle Interessierten, die Lust haben, das Haus Trillup näher kennenzulernen, sind herzlich zum Sommerfest am 29. August von 15 bis 20 Uhr eingeladen. (re)

Haus Trillup, Sarenweg 20, www.bhh-sozialkontor.de