Willkommen in den Walddörfern und im Alstertal

Tom Shaka spielt zweimal Blues


Tom Shaka spielt zweimal Blues


Karte nicht verfügbar

Datum:
03.07.2021 um 19:00

Veranstaltungsort:
KunstKate,
Eulenkrugstraße 60-64,
Volksdorf


Bluesfreunde aufgepasst: Tom Shaka, US-amerikanischer Bluesman mit sizilianischer Herkunft, spielt am Sonnabend, 3. Juli, gleich zweimal in der Kunstkate. Wer Tom Shaka je auf der Bühne erlebt hat, weiß, dass er den Blues nicht nur spielt, sondern dass er ihn lebt. Seine Musik ist geprägt von tiefer Leidenschaft und Intensität. Shaka lernte bereits als Elfjähriger das Gitarrenspiel. Er gilt heute als vielseitiger und virtuoser Musiker und Sänger, der neben dem Gitarrenspiel auch Mundharmonika, Ukulele, Mandoline und One-String-Git-Fiddle beherrscht. Tief inspiriert von den Genre-Pionieren Charley Patton, Robert Johnson und John Lee Hooker begann seine Karriere Anfang der 70er Jahre. Die 80er Jahre verbrachte er in der Musikmetropole Austin, Texas. Künstler wie Ray Charles, Taj Mahal und vor allem David „Honeyboy“ Edwards und Louisiana Red haben seinen sehr persönlichen Stil entscheidend geprägt. Heute lebt Shaka in der Lüneburger Heide und genießt ein außerordentlich hohes Renommee in der internationalen Bluesszene. Karten: 15 Euro inkl. Platzreservierung, beide Termine 25 Euro. Vorverkauf: kunstkate.volksdorf@googlemail.com
Tom Shaka, Sonnabend, 3. Juli, um 19 Uhr und um 20.30 Uhr, KunstKate, Eulenkrugstaße 60-64