Willkommen in den Walddörfern und im Alstertal

Ahrensburg: Kunstausstellung Nina Maria Küchlser


Ahrensburg: Kunstausstellung Nina Maria Küchlser


Karte nicht verfügbar

Datum:
06.11.2022 - 11.12.2022 um 11:00 - 17:00

Veranstaltungsort:
Galerie im Marstall,
Lübecker Straße 8,
Ahrensburg


Einzelausstellung von Nina Maria Küchlser  „Echoes“ in Ahrensburg

In der Einzelausstellung Echoes präsentiert die Künstlerin Nina Maria Küchler aktuelle Arbeiten in der Galerie im Marstall Ahrensburg. Küchler arbeitet mit Artefakten, Wiederholungen und Fragmentierungen und hinterfragt so architektonische oder bildtheoretische Gestaltungskonzepte.
Die Serie Die fragilen Städte besteht aus frei im Raum schwebenden Säulen aus halbtransparentem Chiffonstoff. Die Motive sind ornamentale Formsteine, die im Original in Berlin an sozialreformerischen Gebäuden verbaut sind.

Die Serie Façade thematisiert Fläche und Logik ornamentaler Gestaltung im architektonischen Kontext. Die Zeichnungen zeigen minimalistischen Farb- und Formkompositionen auf schwarzem Karton.

Der für die Ausstellung entstandene 25-minütige Film Gibellina – Le Città Moderne zeigt eine durch Künstler geschaffene Planstadt. Die Stadt Gibellina wurde nach einem Erdbeben neu aufgebaut und ist der italienische Ort mit der höchsten Dichte an moderner Kunst im öffentlichen Raum. Entworfen als „ideale Stadt“, ist Gibellina ein visionärer Ort, der heute aber auffällig wenig belebt ist. Im Intro und Outro des Films stehen Passagen aus Italo Calvinos Buch Die unsichtbaren Städte, ein Panorama aus poetischen Entwürfen urbaner Utopien.

„Das sensible Gespür Küchlers für die Bedeutsamkeit und Bedeutungen der gewählten Materialien und Medien macht die Ausstellung zu einem gelungenen Abschluss des Jahresthemas 2022 der Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn ‚Materialitäten & Medium’“, freut sich Landrat Dr. Henning Görtz, der die Ausstellung eröffnen wird.

Nina Maria Küchler (*1978 in Hamburg) lebt und arbeitet in Berlin und Hamburg. 2004 hat sie das Studium der Freien Kunst an der HBK Braunschweig mit Diplom abgeschlossen und 2006 als Meisterschülerin absolviert. Seit 2016 ist sie Teil des Kuratorenteams Salve Berlin. Ihre Arbeiten werden national und international in Gruppen- und Einzelausstellungen präsentiert.

Eröffnung
: 6. November, 16 Uhr

Begrüßung

Landrat Dr. Henning Görtz, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes der Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn

Einführung
Anne Simone Krüger, Kunsthistorikerin, freie Autorin und Kuratorin

Öffnungszeiten: Mittwoch, Samstag und Sonntag, 11 bis 17 Uhr

www.galerie-im-marstall.de