Home » Ein Lächeln spenden

Ein Lächeln spenden - Ausgabe 11.07.2018

Hamburg – Helfen macht Freude und bereichert auch das eigene Leben – ausprobieren lohnt sich. Beispiele für Anlässe gibt es genug: Mit einer Spende ab 50 Euro etwa wird es Hamburger Kindern ermöglicht, dass sie wenigstens einmal im Jahr unbeschwerte Ferien erleben. So können sie in einer ganz anderen Umgebung erkennen, dass es auch Fernsehen und Computer ein erlebnisreiches und unbeschwertes Ferienerlebnis mit anderen Kindern und Jugendlichen geben kann. Genauso erhalten Bewohner von Pflege- und Altenheimen mit einer Spende die Chance, auf einem Tagesausflug aus dem täglichen Einerlei herauszukommen, was sonst oft aus gesundheitlichen oder finanziellen Gründen nicht möglich ist. Schon 35 Euro helfen einem alten Menschen. Bedürftige Hamburger Senioren freuen sich auch, wenn sie an einer Erholungsreise teilnehmen können. Gerade alte Menschen sind häufig sozial isoliert und vereinsamt. Das gemeinsame Reiseerlebnis soll die Lebensgeister wieder wecken und neue Kontakte ermöglichen. Etwa 60 Euro finanzieren einen Reisetag. Die Deutsche Hilfsgemeinschaft e.V., eine Einrichtung der Freien Wohlfahrtspflege, möchte auch in diesem Jahr versuchen, eine möglichst große Summe zusammenzubekommen, um vielen Hamburger Mitbürgern helfen zu können. Der Spendenaufruf wird wieder von zahlreichen prominenten Persönlichkeiten unterstützt – als Zeichen für ein menschliches Miteinander in der Hansestadt. (os)

HSH Nordbank AG
IBAN: DE89 2105 0000 0131
1020 00
BIC: HSHNDEHHXXX

Spenden an die Deutsche Hilfsgemeinschaft e.V. sind steuerlich absetzbar. Auch Sachspenden werden dankend angenommen


fdjs