Home » Mitreden über die Zukunft des Bezirks

Mitreden über die Zukunft des Bezirks - Ausgabe 13.06.2018

Wandsbek – Im Frühjahr 2019 wählen die Hamburger wieder ihre Bezirksversammlungen und damit ihre kommunalpolitischen Vertreter. In Wandsbek bilden derzeit die Grünen eine Koalition mit der SPD. Die Wandsbeker Grünen wollen sich nun inhaltlich mit stärker den künftigen Bedürfnissen des Bezirks widmen, um sie für ihr Wahlprogramm zu berücksichtigen.
„In den letzten Jahren konnten viele grüne Ideen, immer begleitet von intensiven Diskus­sionen und auch Kompromissen, für den Bezirk ­umgesetzt werden“, so die Kreisvorsitzende Maryam Blumenthal. „Hierbei war es immer unser Anliegen, die Bedürfnisse der Menschen im Bezirk vollumfänglich zu erfassen. Es ist auch weiterhin unsere Hauptaufgabe, Politik für die Menschen zu machen, die uns gewählt und uns damit zu ihren Vertreterinnen und Vertretern gemacht haben.“
Aus diesem Grund lädt der Wandsbeker Grünen-Kreisverband nun die Bürger ein, sich in drei Workshop-Terminen mit Wünschen, Anregungen und Ideen einzubringen. „Besonders wichtig ist uns, dass sich die Menschen in unserem Bezirk im Vorfeld in unseren Programmprozess für die nächste Bezirkswahl einmischen und mitmachen. Nur so können wir die für die Wandsbekerinnen und Wandsbeker wirklich wichtigen Themen angemessen erfassen. Im ersten von drei Terminen wird es um den Schwerpunkt ,Sozialpolitik‘ und damit um alle Themen rund um Familie, Jugend, Senioren, Integra­tion, Inklusion und Bildung gehen“, sagt Blumenthal. Die zwei Folgetermine sind nach den Sommerferien angesetzt. (os)
Sonnabend, 16. Juni, 16–19 Uhr, Volkshochschule Farmsen,
Raum 109, Anmeldung erwünscht unter Kreisverband@gruene-wandsbek.de oder
Tel. 20982833