Home » Beste Stimmung beim Duvenstedter Oldtimer-Treffen

Beste Stimmung beim Duvenstedter Oldtimer-Treffen - Ausgabe 13.06.2018

Duvenstedt – Keine leichte Aufgabe hatte der Duven­stedter Oliver Jünnemann als Juror beim 12. Duvenstedter Oldtimer Treffen, als er aus den 70 blitzeblank heraus­geputzten Prachtstücken drei ganz besondere Exemplare auswählen sollte. Doch der Experte in Sachen Oldtimer und Geschichte der Fahrzeuge konnte sich auf seine Modellkenntnisse und den Blick für den jeweiligen Restaurierungszustand verlassen, was bei der Entscheidung hilfreich war.
Für Besucher und Teilnehmer war der Tag rundum gelungen. Die Geschäfte am Damm hatten geöffnet, es gab kulinarische Angebote und die Life Band „crapshots“ sorgte für Stimmung. Zum Hamburg-Thema „Integration und Inklusion“ informierten das „Haus Trillup“, die „Hände für Kinder“ und das „Ärztemobil“. „Wer diese Institutionen unterstützen möchte kann sich bei uns melden, wir stellen gern den Kontakt her“, sagt Beate Rudloff, die 1. Vorsitzende der Stadtteilinitiative Duvenstedt aktiv.“ (cvk/ds)

Die Gewinner:
1. Platz:
Niklas Tschernik (21) mit seinem Ford Mustang, Bj. 64 ­(erstes Produktionsjahr) aus
der sogenannten Pony-Car-Ära. Sein Traumauto hat er sich als 14-Jähriger vom selbst verdienten Geld gekauft und arbeitet seit 7 Jahren ständig an der Aufarbeitung! Beeindruckend!
2. Platz:
Familie Schweiger, Mercedes 300SEL 3,5 Baureihe W109/Langversion Bj. 70. Bei der Erstbestellung wurde das Automatikgetriebe ausdrücklich abbestellt und ein Schaltgetriebe geordert. Das macht das Fahrzeug so selten und erhaltenswert.
3. Platz:
Klaus Krogmann mit einem Porsche 911 SC aus der legendären G-Reihe, Bj. 83. Die Erstbestellerin war eine 45-jährige Dame, die ihr Traumfahrzeug in einer seltenen Farbe und mit viel Liebe zu den Ausstattungsdetails orderte. Mit 78 Jahren musste sie ihr Schätzchen schweren Herzens verkaufen. Mit Klaus Krogmann, der genauso so ein Modell suchte, fand sich ein würdiger Nachbesitzer.


fdjs