Home » Letztes Landesligaspiel für Meister Meiendorfer SV

Letztes Landesligaspiel für Meister Meiendorfer SV - Ausgabe 23.05.2018

Meiendorf – Letzter Spieltag in der Fußballer Landesliga: Meister Meiendorfer SV muss bereits am Freitag zur SV Nettelnburg-Allermöhe (19 Uhr, Henriette-Herz-Ring), ehe es für die Mannschft von Trainer Baris Saglam dann in der kommenden Saison wieder um Oberliga-Punkte geht. Klassenneuling SV Bergstedt schließt seine erfolgreiche erste Spielzeit in der Hansa-Staffel am Sonntag zum Rahlstedter SC (15 Uhr, Scharbeutzer Straße) ab. Mit einem Sieg könnte sich das Team von Trainer Christian Dittmar noch auf Rang sieben verbessern.
In der Bezirksliga Nord sind ebenfalls fast alle Entscheidungen gefallen: Für die zweite Mannschaft des TSV Sasel geht es am Sonnabend in dem Heimspiel gegen Schlusslicht Eintracht Norderstedt II (13 Uhr, Parkweg) nur noch darum, ob sie Vierter, Fünfter, Sechster oder Siebter wird. Der TSC Wellingsbüttel muss am Sonntag zum noch um den Titel kämpfenden Tabellenführer Eintracht Lokstedt (15 Uhr, Döhrntwiete), ist bei vier Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz aber schon gerettet. Dagegen ist dem Tabellendrittletzen Hoisbütteler SV kaum noch zu helfen: Angesichts eines Drei-Punkte-Rückstands zum rettenden Ufer und dem deutlich schlechteren Torverhältnis bräuchte das Team von Trainer Alexander Windt am Sonntag gegen den Niendorfer TSV III (15 Uhr, Bültenbarg) schon ein kleines Fußball-Wunder, um den Klassenerhalt noch zu schaffen. (HA)