Home » 30 Jahre im Herzen Bergstedts

30 Jahre im Herzen Bergstedts - Ausgabe 18.04.2018

Der evangelische Gemeindekindergarten ist umgezogen, feiert Jubiläum und nimmt Abschied von der Gründerin und bisherigen Leiterin Bärbel Bolzendahl

Bergstedt – Wer durch Bergstedt fährt, hat es schon längst gesehen – das langgestreckte Flachdachhaus mit der freundlichen Holzfassade auf dem Kirchengelände. Im März bekam der Kindergarten der evangelischen Kirche Bergstedt nun die Betriebserlaubnis für die Weiterführung seines bewährten Konzepts in den neuen, hellen Räumlichkeiten.

Neu sind die erweiterten Betreuungszeiten bis 16 Uhr und die Eröffnung einer Krippengruppe. Vergangene Woche fand bereits der Umzug statt. Erzieherinnen und Eltern packten fleißig mit an, und auch die Kinder durften stolz ihre Stühle und Spielsachen mit dem Bollerwagen in ihre neuen Räume bringen. Die Freude ist groß über den direkten Blick auf die historische Kirche, den alle drei Gruppenräume des ganz aus Holz errichteten Gebäudes gewähren.

Ende einer Ära naht

Gleichzeitig wird auch der Abschied der bisherigen Leitung Bärbel Bolzendahl vorbereitet, die den Kindergarten seit seiner Gründung vor 30 Jahren leitet und nun in den verdienten Ruhestand gehen wird. Im Laufe der Jahrzehnte hat Bolzendahl das besondere Konzept dieser Einrichtung mit ihrer Persönlichkeit nachhaltig geprägt und es gemeinsam mit den Erzieherinnen, Kindern und Eltern gelebt. „Das Kinderlächeln, die kleinen Herzen, die mir täglich entgegenspringen, all das vereinfacht es meinem tollen Team und mir neben gesunder Ernährung und christlichen Ritualen, die Kinder für die schwierigen Aufgaben der Welt stark zu machen“, so Bolzendahl.
Bei Institutionen wie dem Werner-Otto-Institut, Logopäden und den umliegenden Schulen genießt der Kindergarten ein hohes Ansehen. So bereitet gerade die vorbildliche Vorschularbeit die Kinder optimal auf den Schuleintritt vor und stärkt sie ganzheitlich in ihrer Persönlichkeit.
Durch die besonders einfühlsame Art, in der die Familien hier in ihrer Individualität begleitet werden, erfahren diese eine große Unterstützung. Es entsteht eine hohe Bereitschaft zur Partizipation seitens der Eltern sowie ein großes ­Gefühl der Verbundenheit, das auch viele Jahre später noch anhält: Ehemalige schicken nun ihre Kinder in den eigenen früheren Kindergarten und fühlen sich wieder wie zu Hause.

Große Feier im Sommer

Nach 30 Jahren erfolgreicher Arbeit übergibt Bärbel Bolzendahl nun ihr Lebenswerk in die Hände der neuen Leitung. Das besondere Jubiläum der ev. Kita Bergstedt wird beim Sommerfest der Gemeinde am 1. Juli von 11 bis 16 Uhr gemeinsam gefeiert. Alle ehemaligen Kinder und Eltern des Kindergartens sind ganz besonders eingeladen, bei diesem Fest dabei zu sein. Sie werden zudem gebeten, sich bis zum 15. Mai unter kigabergstedt@gmail.com für eine gemeinsame Aktion zu melden. (jd/os)


fdjs fdjs