Home » Kunsthandwerk in Haus und Hof

Traditioneller Markt

Kunsthandwerk in Haus und Hof - Ausgabe 04.02.2015

(re) Am ersten Februarwochenende lädt die Kate in Volksdorf zum traditionellen Markt für Kunsthandwerk ein. Wegen des unbeständigen Wetters werden die meisten Künstler im Innenbereich ausstellen. Zwei starke Frauen sind jedoch auf jeden Fall im Hofbereich vertreten: Andrea Zeh mit ihrer handgesponnenen Wolle und Stephanie Scheler mit rustikaler Keramik. Unternehmungslustige Damen auf dem Weg zum KatenMarkt, wie sie Intarsienkünstler Christian Meier auf seinem Bild dargestellt hat, könnten fündig werden bei Jürgen Barth, der mit „vermeintlich Verbogenem“ nicht nur Schuhen einen individuellen Touch verleiht.
Dass Praktisches auch schön sein kann, beweisen farbenfrohe Glasobjekte, praktische Klemmbretter und Kartonagen. Zauberhafte Gefäße mit und ohne die für sie typischen Häuserdekors stellt Keramikerin Monika Reinhardt aus. Für Liebhaberinnen edler Ledertaschen von Stefan Urbach ist ein Marktbesuch die Gelegenheit, sich mit neuen Unikaten aus seiner rustikalen, praktischen und dazu formschönen Kollektion einzudecken. Aus Schweden kommt Conny Harbs, die mit Liebe zum Detail alte Kleinmöbel aufarbeitet. Stände mit individuellem Schmuck, Mode (Textil, Strick und Filz), gedrechselten Stiften, Massivholzmöbeln, Malerei und Yoga­kissen, das umfangreiche Angebot der Ladengemeinschaft, der Markt der Möglichkeiten und dazu das lukullische Angebot von Ira Wendt werden den Besuch des Marktes zu einem vollen Genuss werden lassen – Wetter hin, Wetter her.
Natürlich bietet das Ausstellungswochenende auch eine gute Gelegenheit, die fortschreitende Sanierung des Hauses zu bewundern. 13 neue Kastenfenster konnten dank der Spendenbereitschaft eingebaut werden, für vier Fenster werden noch Spender gesucht! Der KulturKreis dieKate e.V. ist gemeinnützig, die Spenden steuerlich absetzbar.
Sonnabend/Sonntag, 7./8. Febr., 11–18 Uhr, Eulenkrugstraße 60–64, Eintritt frei