Home » Endlich Eröffnung des Jugendclub Boltwiesen

Endlich Eröffnung des Jugendclub Boltwiesen - Ausgabe 22.08.2012

„Was lange währt, wird endlich gut“

Das häufig zitierte Sprichwort „Was lange währt, wird endlich gut“ trifft auf den Jugendclub Boltwiesen hundertprozentig zu. Am Frei­tag vergangener Woche wur­de mit einem Festakt in Gegenwart von Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhof so­wie mit einer Party für die Jugendlichen ganz offiziell der Jugendclub Boltwiesen eingeweiht. Dabei waren auch Hartmut Duwensee der Kinder- und Jugendhilfe des DRK, die als Träger des Jugendclubs tätig ist, und Eckard Graage, Mitglied der CDU-Fraktion und stellvertretender Vorsitzender der Bezirksversammlung Wandsbek.
„Ich freue mich heute ganz besonders darüber, dass mein „Kind“ nun endlich fertig ist. Es hat seit Beginn der Planung im Jahre 2003 nicht ganz zehn Jahre gedauert, bis endlich die Jugendlichen im Neubaugebiet Boltwiesen ei­nen Treffpunkt haben, der ausgezeichnet gelungen ist“ sagte Eckard Graage bei der Eröffnung. Von Anfang an hat sich Eckard Graage erst in seiner Funktion als Mitglied im Jugendhilfeausschuss und später als Fraktionsvorsitzender der CDU für die Einrichtung einer Jugendhilfeeinrichtung im Quartier Boltwiesen eingesetzt. Seinem Engagement und seiner Überzeugungskraft  ist es zu verdanken, dass die Mittel für dieses Projekt bereitgestellt wurden.
„Wir haben einen langen Atem gehabt, was die Entstehung des Jugendclub Boltwiesen angeht. Es war nicht einfach, die ehemalige Panzerwaschanlage mit  Fahrzeughalle in einen modernen Jugendtreff zu verwandeln. Mehr als eine halbe Million Euro hat das Vorhaben gekostet. Ein Knackpunkt waren noch die  jährlichen laufenden Kosten. 
Aber auch diese 100.000 Euro haben wir bereitgestellt, da­mit in Zukunft der Jugendclub laufen kann“, sagte in seiner Eröffnungsrede Be­zirks­amtsleiter  Thomas Ritzenhoff.
Rund 40 Jugendliche im Alter von 6 bis 16 Jahren sind schon jetzt „Stammkunden“ im Ju­gendclub Boltwiesen. Die Leiterin der Einrichtung, Julie Liedtke, freut sich darüber, dass die Jugendlichen die Angebote des Jugendclubs, wie Billard, Tischfußball, Kochen, Basteln und andere Aktivitäten gern annehmen.  Geöffnet ist der Jugendclub montags bis freitags von 12 bis 18 Uhr.