Home » Kunstreich, fürwahr

Kunstreich, fürwahr - Ausgabe 25.03.2020

Ohlstedt/Volksdorf – Vor mehr als einem Jahr sind Pieter Kunstreich und seine Frau nach 13 Ohlstedter Jahren nach Volksdorf umgezogen und fühlen sich hier „sauwohl“.
Seinen Lebensunterhalt hat der 1949 in Varel (Oldenburg) Geborene fast 40 Jahre lang als freier Illustrator für Kinderbücher verdient. Nachdem er sich 2014 in den wohlverdienten Ruhestand versetzt hat, kam er auf die Idee, Zitate bildnerisch umzusetzen. „Und nun liegen diese grafischen Kleinodien hier auf meiner Festplatte herum und tun nichts. Sie sind alle mit einem Augenzwinkern versehen und niemals böse oder verletzend. Ich bin froh, wenn die Bilder mal wieder auf die Beine kommen und sich viele Menschen darüber freuen“, sagt Kunstreich, dessen Name übrigens kein Pseudonym, in jedem Fall aber Programm ist.
Das Heimat-Echo wird in loser Reihenfolge einige der verbildlichten Zitate veröffentlichen, wenn sich Platz bietet.
Aufgewachsen ist der heute 70-Jährige mit drei Geschwistern im geordneten Chaos eines großen Pfarrhauses im Oldenburgischen. Schon als Kind zeichnete er Schulbücher voll, wo immer auch Platz war. Seit 1969 lebt er in Hamburg. Nach seinem Studienabschluss als Diplom-Grafikdesigner/Illustrator 1975 arbeitete er bis 2016 fast ununterbrochen als freier Illustrator für Kinder- und Jugendbuchverlage. Zu einigen Bilderbüchern steuerte er auch den Text bei. Nebenbei war er in der Erwachsenenbildung tätig. Von 1994 bis 1997 hatte er einen Lehrauftrag an der Fachhochschule Hamburg – jetzt HAW – im Fachbereich Gestaltung inne. (os)


fdjs fdjs