Home » Start mit Niederlage

SG Hamburg-Nord unterliegt Absteiger DHK Flensborg

Start mit Niederlage - Ausgabe 04.09.2019

Poppenbüttel Die Handballer der SG Hamburg-Nord sind mit einer Niederlage in die neue Oberligasaison gestartet. Bei Drittligaabsteiger und Titel-Mitfavorit DHK Flensborg unterlag die junge Mannschaft von Trainer Adrian Wagner mit 25:33 (13:15).

„Wir haben lange gut mitgehalten, mussten den Gegner aber am Ende ziehen lassen“, sagte der Trainer, der anfangs zwei übernervöse Mannschaften sah, die sich zahlreiche Fehler leisteten. Mit zunehmender Spielzeit wirkte das Spiel des Gegners jedoch strukturierter.
Bis zum 19:20 blieben die Gäste trotzdem dran. Dann setzte sich der Gegner, angeführt vom 16-fachen Torschützen Johannes Krüger, den die Wagner-Schützlinge nie in den Griff bekamen, Treffer um Treffer ab. Bester Werfer der SG war Finn Nowacki (7 Tore). Die weiteren Torschützen: Timo Tennenbaum (5), Marten Most (4), Felix Fuhlendorf (3), Emmanuel Kossi Djobokou (2), John Wilhöft, Malte Paetzel, Elias Fischer und Tim Siebert (je 1).
Im ersten Heimspiel am Sonnabend geht es wieder gegen einen Vertreter aus der nördlichsten kreisfreien Stadt Deutschlands: Die U21-Equipe des Deutschen Meisters SG Flensburg-Handewitt gastiert um 18 Uhr in der ­Tegelsbarg-Halle. (HA)


fdjs