Home » Fahrrad schützen

Fahrrad schützen - Ausgabe 14.08.2019

Volksdorf Wer ein Fahrrad besitzt, möchte länger etwas davon haben. Eine individuelle Kennzeichnung mit entsprechendem Hinweis macht ein Fahrrad für Diebe sehr unattraktiv, da es kaum weiterzuverkaufen ist. Die Polizei kann die Codiernummer entschlüsseln und ein gefundenes Rad dem Besitzer zuordnen. Polizei und ADFC empfehlen daher die Fahrradcodierung – insbesondere für E-Bikes und andere hochwertige Drahtesel.
Der Bike-Service Nord codiert wieder Räder. Interessierte Bürger sollten ihren Personalausweis mitbringen und möglichst einen Eigentumsnachweis für das Fahrrad, das sie codieren lassen möchten. Die Kosten betragen 15 Euro pro Rad.
Volksdorfs Stadtteilpolizisten Thomas Krug und Dietmar Koop sind ebenfalls vor Ort. In der Zeit beantworten die Beamten auch Fragen zu weiteren polizeirelevanten Themen oder nehmen Anregungen auf. Sie empfehlen neben einer Codierung dringend, Fahrräder mit massiven Bügel- oder Panzerkabelschlössern an festen Gegenständen an- und nicht nur abzuschließen. (os)

Sonnabend, 17. August, 10–16 Uhr, Claus-Ferck-Straße 39/Ecke Vörn Barkholt