Home » Kalligrafie –Schriftwelten

Vernissage

Kalligrafie –Schriftwelten - Ausgabe 14.08.2019

Wellingsbüttel „Die Kunst des Schönschreibens“ wird sie auch genannt – die Kalligrafie. Sie genießt in der Kulturgeschichte überall dort besonderes Ansehen, wo das Abschreiben heiliger Texte als sakraler Vorgang eingestuft wird, der fast meditativen Charakter hat. Bedeutsamer als Leserlichkeit ist dabei das Erzielen perfekter ästhetischer Ausgewogenheit und Sichtbarmachen von Emotionen. „Die Ruhe dieser Arbeit erfüllt das ganze Wesen mit einer umfassenden Zufriedenheit, Zeit und Raum, für kurze Zeit wie weggewischt, belasten und kümmern uns nicht mehr,“ sagt die promovierte Ärztin und Bildende Künstlerin Katrin Tarnowski, die zum ersten Mal ihre Kalligrafien im Torhaus Wellingsbüttel ausstellt und dort auch Kalligrafie-Kurse anbieten wird. Geöffnet ist die Ausstellung sonnabends von 14 bis 17 Uhr und Sonntag von 11 bis 17 Uhr, sie läuft bis zum 8. September. (sl)


Sonntag, 18. August, 11 Uhr, Torhaus Wellingsbüttel, Wellingsbüttler Weg 75 b


fdjs