Home » Vereint für Neunauge und Bachforelle

Vereint für Neunauge und Bachforelle - Ausgabe 10.07.2019

Projekt Lebendige Alster und Hamburg Wasser schaffen neuen Lebensraum

Poppenbüttel – Ein Berg Kies, viele helfende Hände und eine Menge Energie sind am vergangenen Freitag im Alstertal zum Einsatz gekommen: Eine tatkräftige Gruppe Mitarbeiter von „Hamburg Wasser“ hat – zünftig gekleidet in Gummistiefel und -hosen – den Diplom-Biologen Wolfram Hammer vom BUND und zwei seiner fachkundigen Mitarbeiter dabei unterstützt, den Berg Kies via Schubkarre in den Alsterlauf nahe der Poppenbütteler Minsbekkehre zu befördern.
Susanne Lorenz
Das ökologische System der Alster ist auf Kies und Altholz als Bodensubstrat und Strukturelemente im Gewässer angewiesen. Gewässerausbau und -unterhaltung haben diese Strukturen entfernt, nun sollen neue Strukturelemente – verbunden mit einer zukünftig schonenden Gewässerpflege – neuen Lebensraum schaffen. Mehrere Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensraumstrukturen sind in den letzten Jahren an der Alster zwischen Poppenbüttler und Fuhlsbüttler Schleuse im Rahmen des Projekts „Lebendige Alster“ schon umgesetzt worden – seltene Fischarten und Insekten profitieren nachhaltig davon. Am letzten Freitag hat nun die Alster wieder einen wichtigen Schritt in Richtung „neue Lebendigkeit“ gemacht – finanziell und mit vollem Körpereinsatz unterstützt von „Hamburg Wasser“: Das Unternehmen, Titelsponsor des Hamburger Triathlon, spendete 4.000 Euro aus dem Verkauf der beliebten, speziell für den Triathlon designten und mit schönen Hamburg-Motiven bedruckten, Wasserflaschen, engagierte Hamburg Wasser-Mitarbeiter schaufelten gemeinsam fleißig Kies in die Alster. Vereint für die Umwelt. Naturnäher geht es kaum….


Mehr zum Projekt erfährt man auf www.lebendigealster.de


fdjs fdjs