Home » „Offene Gärten“ zeigen grüne und bunte Schätze

„Offene Gärten“ zeigen grüne und bunte Schätze - Ausgabe 12.06.2019

Der Hamburger Nordosten hat in Sachen Gartenkultur viel zu bieten

Alstertal/Walddörfer Es ist jedes Jahr eine Pracht, wenn Menschen mit „grünem Daumen“ zu sich nach Hause einladen.
Auch in diesem Jahr öffnen stolze Gartenbesitzer am Wochenende 15. und 16. Juni wieder ihre Gärten. Die „Offenen Garten-Tage geben manchem Gartenbesitzern Anregungen, beispielsweise dazu, wie man seinen Garten nicht nur bildschön sondern auch insektenfreundlich gestalten kann. Hier bei uns im Hamburger Nordosten gibt es folgende offene Gärten:
Familie von Appen, Ödenweg 75, 15./16.6., 10–18 Uhr
Ellen Kruse, Wietreie 61, 15./16.6., 10–18 Uhr
Melitta Kolberg, Vörn Barkholt 41, 15./16.6., 10–17 Uhr,
Jörg Müller, Meiendorfer Weg 14, 15./16.6., 10–17 Uhr,
Antje Hoepner, Furtredder 16, 15./16.6., 10–18 Uhr,
Maike Andersson, Lemsahler Landstr. 179 (Zugang über
Seebarg), 15./16.6., 9–18 Uhr,
Familie Bahls, Fasanenstieg 9, 5./16.6., 11–18 Uhr,
Petra Schünke, Meiendorfer Weg 22 A, 15./16.6., 10–17 Uhr, Horst Stockdreher, Rönkkoppel 4, 15./16.6., 11–18 Uhr,
Familie Claus, Lannerweg 22 A, 15./16.6., 10–18 Uhr
Nach Vereinbarung sprechen die Gartenbesitzer gern weitere Termine mit Besuchern ab. Telefonnummern und E-Mail-Adressen gibt es im Internet als Download oder als Broschüre. (sl)

Garteninteressierte
finden alle Infos zu den
„offenen Gärten“
auf www.offenergarten.de