Home » Wie schön, dass du geboren bist…

Wie schön, dass du geboren bist… - Ausgabe 22.05.2019

Projekt „StrassenGEBURTSTAG“ sucht Geburtstagspaten für Hamburger Obdachlose

Bergstedt – Den Geburtstag eines Obdachlosen feiert niemand – oftmals nicht mal er selbst. Das will der kreative, gemeinnützige Obdachlosenverein StrassenBLUES e.V. ändern: Geburtstags-Events sollen dafür sorgen, dass Obdachlose und Menschen mit Dach über dem Kopf sich auf Augenhöhe begegnen und der Geburtstag für den Obdachlosen eine Freude bereithält.

Im Vorwege der Geburtstags-Events bereiten entsprechend geschulte Jugendliche Treffen vor: Sie erstellen mittels Text, Fotos und Videos Portraits der Obdachlosen und StrassenBLUES e.V. organisiert dann ein „Matching“ von Obdachlosen und Schenkern, noch bevor sie sich persönlich kennenlernen. Unterstützt durch einen digitalen Geburtstagskalender wird dann jeder Obdachlose, der das möchte, ein besonderes Geburtstagstreffen erleben können. Eines der Ziele des Projekts StrassenGEBURTSTAGS ist, dass sich daraus langfristige Patenschaften von Obdachlosen und Schenkern entwickeln.
Noch bis zum 5. Juni gibt es auf www.strassengeburtstag.de einen Crowdfunding-Wettbewerb, um das Projekt mit Hilfe von Spendern zu ermöglichen. Alle Menschen – auch hier bei uns in den Walddörfern und im Alstertal – sind herzlich zur Mithilfe eingeladen. Der Wettbewerb findet im Rahmen des Deutschen Integrationspreises der Hertie-Stiftung statt, bei dem das Projekt StrassenGEBURTSTAG nominiert ist.
StrassenBLUES e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der 2016 in Hamburg von NDR-Filmemacher Nikolas Migut gegründet wurde. Der Verein schafft Mitgefühl für Obdachlose und inspiriert zum Handeln. Dabei organisieren die etwa 40 Ehrenamtlichen mit viel Empathie und Kreativität ungewöhnliche Projekte für und mit Wohnungs- und Obdachlosen. Mehr dazu gibt es auf www.strassenblues.de. (sl)


fdjs