Home » Auf dem Weg nach ganz oben

Auf dem Weg nach ganz oben - Ausgabe 20.03.2019

Handballerin Lykka Lipka aus Poppenbüttel im erweiterten U15-Nationalkader

Poppenbüttel Die SG Hamburg-Nord hat schon so einige Talente hervorgebracht, die bei den Auswahltrainern des Deutschen Handball-Bundes (DHB) Aufmerksamkeit erregt haben.
Beispielsweise den mittlerweile beim HSV Hamburg in der Zweiten Bundesliga spielenden Kevin Herbst, der bei der SG zum Jugendnationalspieler wurde.
Lykka Lipka könnte jetzt durchaus einen ähnlichen Weg einschlagen: Die 14-Jährige Poppenbüttelerin hat im Februar bei einem DHB-Lehrgang in Kienbaum unter 120 Mädchen einen so großen Eindruck hinterlassen, dass sie von Auswahltrainer Carsten Klavehn in den erweiterten Kader der Jugendnationalmannschaft berufen wurde. Lykka steht auf der Reserve­liste für die Sichtung vom 27. bis 30. März in der Sportschule Warendorf, bei der für die 18 nominierten Spielerinnen der Jahrgänge 2004/05 neben abwechslungsreichen Trainingseinheiten auch ein sportmedizinisches Screening zur Verletzungsprophylaxe auf dem Programm steht. Ein schöner Erfolg für den Teenager und ihren Verein.
Die C-Jugendliche spielt seit sieben Jahren bei der SG Hamburg-Nord Handball und steht derzeit mit ihrer Mannschaft an der Tabellenspitze der Hamburg-Liga. „Wir sind sehr stolz, dass es wieder ein Talent von uns auf DHB-Ebene geschafft hat, und wünschen ihr dort viel Erfolg“, sagte der SG-Vorsitzende ­Rüdiger Bartholatus. (HA)


fdjs fdjs