Home » Prozess geht weiter

Prozess geht weiter - Ausgabe 06.02.2019

Fünf neue Verhandlungstermine, Angeklagte bleibt in Haft

Poppenbüttel – Statt ein Urteil zu verkünden, wurden gestern am Landgericht Hamburg neue Termine abgestimmt: Im Prozess gegen Miriam M., die am 10. März 2018 im Hospital zum Heiligen Geist eine 93-Jährige überfallen und mit 32 Messerstichen schwer verletzt hatte, legte Anwalt Johannes Santen zwei neue Anträge vor. Die Tat hatte die 39-Jährige bereits gestanden. Nun geht es vor allem um die Strafhöhe. Daher wurden die persönlichen Umstände der Angeklagten öffentlich dargelegt. Vor allem der zweite Antrag verärgert die Vorsitzende Richterin Petra Wende-Spors: Es soll ein Gutachten über weitere eingenommene Medikamente und Drogen eingeholt werden: „Das war lange bekannt und das Gericht hätte selbst darauf kommen und den Hinweisen nachgehen können“, so Anwalt Johannes Santen. Für den Prozess sind fünf weitere Verhandlungstage anberaumt worden. Die Angeklagte bleibt in Untersuchungshaft. (büh)


fdjs