Home » SG Hamburg-Nord verliert

SG Hamburg-Nord verliert - Ausgabe 06.02.2019

Poppenbüttel – Spitzenreiter HG Barmbek war für die Oberliga-Handballer der SG Hamburg-Nord wie erwartet eine Klasse zu stark: Die junge Mannschaft von Trainer Adrian Wagner verlor beim Aufstiegsfavoriten deutlich mit 27:35 (11:18). Die Gäste lagen überhaupt nur einmal vorn – als Tim Siebert nach 55 Sekunden einen Siebenmeter zum 1:0 verwandelte. Anschließend drehte der Gegner die Partie und gab die Führung nicht mehr ab – auch wenn sich die Gäste nach deutlichem Rückstand noch einmal bis auf zwei Tore herankämpften. Beste Werfer der Spielgemeinschaft aus Poppenbüttel, Sasel und Ohlstedt waren Lennard Steen (8), Elias Fischer (7) und Siebert (4).
In der Tabelle bleibt die Mannschaft vor dem Heimspiel am Sonnabend gegen die HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg (18 Uhr, Tegelsbarg) auf Platz fünf. (HA)