Home » GripGrab-CrossCup für Groß und Klein und den guten Zweck

GripGrab-CrossCup für Groß und Klein und den guten Zweck - Ausgabe 12.12.2018

Volksdorf – Am Wochenende 15. und 16. Dezember geht im Cyclocross-Land zum Jahresende nochmal richtig die Post ab: Auf dem Radsportgelände am Mooredder finden zwei Tage lang Cyclocross-Rennen vom Feinsten statt.
Diese Sportart, einigen noch als „Querfeldein“ bekannt durch die ehemaligen deutschen Weltmeister Rolf Wolfshohl, Klaus-Peter-Thaler, Mike Kluge und zuletzt Hanka Kupfernagel, verspricht immer wieder spannende und sehr intensive Rennen, die permanent am Limit gefahren werden. Auch wenn Kinder und Jugendliche im Cyclocross-Land die Stars sind – der GripGrab-CrossCup ist für Klein UND Groß und für Lizenz- ebenso wie für Hobbyfahrer attraktiv: Sieben Rennen mit insgesamt 16 Wertungsklassen gibt es zwischen 9.30 und 14.45 Uhr – und zwar für Schüler unter elf Jahren bis zur Masterclass für Senioren über 70 Jahre. Altersgerecht liegt die Renndauer zwischen 15 und 60 hoch intensiven Minuten. Am Sonnabend gibt es überdies noch „Micha´s Bambini-Cross“ für die Zwei- bis Sechsjährigen. Was das genau ist? Einfach mal überraschen lassen…
Dabei sein kann jeder – auch bei der großen Cross-Tombola, für die es an beiden Renntagen Lose zu kaufen gibt. Die Gewinner werden am Sonntag bekannt gegeben, coole Preise winken – der Erlös geht zu 100 Prozent in die Weiterführung des Projektes „Cyclocross-Land“. Und last but not least: Auch um den guten Zweck geht es beim GripGrab-CrossCup: Von jeder erhaltenen Startgeld-Zahlung geht ein Euro an das Kinder-Hospiz Sternenbrücke und die Abendblatt-Aktion „Kinder helfen Kindern e.V., die die vernachlässigte, bedürftige, schwer kranke oder behinderte Kinder und Jugendliche in Hamburg unterstützt.
Anmeldung und mehr Info gibt es auf http://cyclocross-hamburg.de/gripgrab-crosscup-2018-2.
(sl)


fdjs