Home » Neun Spiele, sieben Siege: 2. Regionalliga WSV verdrängt BG Hamburg-West von Rang 3

Neun Spiele, sieben Siege: 2. Regionalliga WSV verdrängt BG Hamburg-West von Rang 3 - Ausgabe 05.12.2018

Volksdorf – Ihren siebten Sieg in dieser Saison haben die 1. Herren am Wochenende in der Halle der Stadtteilschule Walddörfer eingefahren: Vor einer Kulisse von 175 Fans lieferten sie ein hochklassiges Spiel gegen die Mannschaft des BG Hamburg-West ab.
Der Aufsteiger aus Volksdorf startete hochmotiviert in das Topspiel der 2. Regionalliga Nord. Intensität, Physis und Kampfgeist prägten das Spiel gegen den bisherigen Drittplatzierten aus dem Hamburger Westen. Vor allem in der ersten Spielphase bewies der WSV höchste Konzentration und ging so mit einer 26:21-Führung in die Viertelpause. Doch die Gäste konterten unmittelbar und konnten in der 15. Minute sogar die Führung übernehmen. Nach einer Auszeit von WSV-Trainer Helmut Richter fanden die Walddörfer Jungs in die Spur zurück und konnten sich durch sechs schnelle Punkte von Kapitän Lennart Saecker wieder absetzen. Mit einem Halbzeitstand von 41:34 ging es in die entscheidende Hälfte der Partie. Getragen von den Fangesängen drehten die 1. Herren in der Mitte des dritten Viertels so richtig auf. Viele Ballgewinne, daraus resultierende Schnellangriffe und ein Dreipunkte-Feuerwerk brachten die Gäste mit einem 22:2-Lauf in die Bredouille.
Die Halle war laut, als die Volksdorfer in die Viertelpause gingen, um sich für die letzten zehn Minuten des Spiels noch einmal zu sammeln. Jetzt galt es, die komfortable, aber wohlverdiente Führung von 23 Punkten (72:49) über die Zeit zu bringen. Der Gegner startete mit sechs schnellen Punkten, was die WSV-Herren aber nur kurzzeitig aus der Ruhe bringen konnte. So kam BG West zwar nochmals auf elf Punkte heran, konnte den WSV-Sieg jedoch nicht mehr gefährden.
Unter tosendem Applaus der begeisterten Fans wurde der Sieg (82:71) gefeiert. Die zu Beginn der Saison frisch aufgestiegenen 1. Herren belegen nun den dritten Platz der 2. Regionalliga Nord. Nächstes Wochenende wartet allerdings schon die nächste Herausforderung: Dann geht es für die Jungs zum bisher ungeschlagenen Tabellenführer, den Weser Baskets/BTS Neustadt, nach Bremen. Das letzte Heimspiel des Jahres ist am 15. Dezember um 19 Uhr in der Halle des Walddörfer Gymnasiums gegen das Team der Bargteheide Bees. (db)


fdjs