Home » „Muss die deutsche Außenpolitik raus aus der Komfortzone?“

„Muss die deutsche Außenpolitik raus aus der Komfortzone?“ - Ausgabe 12.09.2018

Diskussion mit Dr. Norbert Röttgen

Poppenbüttel – Dr. Norbert Röttgen, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses im Deutschen Bundestag, wird auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Dr. Christoph Ploß und des Alstertaler Bürgerschaftsabgeordneten Dennis Thering zu Gast bei der öffentlichen Diskussionsveranstaltung zum Thema „Muss die deutsche Außenpolitik raus aus der Komfortzone?“ in Poppenbüttel sein. Gemeinsam mit Ploß und Thering wird Röttgen über die Herausforderungen deutscher Außenpolitik im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Deutschland 2030“ diskutieren. Themen sind unter anderem die westliche Wertegemeinschaft, das transatlantische Verhältnis mit den USA oder die Erweiterung und Vertiefung der EU. Interessierte Bürger können sich gern an der Diskussion beteiligen und Fragen stellen. (ds)

Mittwoch, 19. September, 19 Uhr (Einlass ab 18.15 Uhr), Forum Alstertal, Kritenbarg 18