Home » Anpacken für eine lebendige Alster

Anpacken für eine lebendige Alster - Ausgabe 12.09.2018

Poppenbüttel – „Die Alster unterhalb der Mellingburger Schleuse ist überbreit und noch zu monoton“, sagt Andreas Lampe vom Projektteam „Lebendige Alster“. „Den Tieren in der Alster fehlen Versteckmöglichkeiten und unterschiedliche Lebensraumstrukturen.“ Deshalb werden im Rahmen eines Aktionstages an der Mellingburger Schleife am 15. September von 10 bis 15 Uhr freiwillige Helfer Kies in der Alster platzieren und an ausgewählten Stellen Holz im Fluss befestigen. „Es geht darum, den Lebensraum weiter zu verbessern, damit die Populationen von seltenen und geschützten Arten wie Mühlkoppe und Bachneunauge weiter wachsen und die Tiere sich in Hamburg ausbreiten können“, erklärt Andreas Lampe. Ein großes ökologisches Problem sei die Strukturarmut der ausgebauten und ehemals intensiv unterhaltenen Gewässer.
Wer Lust hat, mit anzupacken, ist beim Aktionstag herzlich willkommen. Interessierte können sich bei info@lebendigealster.de oder unter der Telefonnummer 0176-83120703 anmelden. Dabei wird auch der genaue Treffpunkt bekannt gegeben. Material, Werkzeug sowie Getränke und einen kleinen Imbiss stellt das Projekt „Lebendige Alster“ bereit. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Lediglich feste Kleidung und evtl. Regenschutz werden empfohlen.
(ds)