Willkommen in den Walddörfern und im Alstertal

Die richtige Schule finden

4. November 2020

Angebote und Profile der verschiedenen Schulen kennenlernen

HAMBURG Für die jetzigen Viertklässler und ihre Eltern steht in wenigen Monaten der Wechsel auf eine weiterführende Schule bevor. Zur Wahl stehen verschiedene Stadtteilschulen und Gymnasien in Poppenbüttel, Sasel, Volksdorf, Meiendorf, Oldenfelde und Rahlstedt. Sie stellen sich auf den folgenden Seiten mit ihren Profilen und Angeboten vor.
Die Familien müssen entscheiden, welche Schule die richtige ist für ihr Kind. Wichtige Fragen: Welche Profile und Schwerpunkte werden angeboten? Gibt es ein Ganztagsangebot und eine Mensa? Wie groß oder klein ist die jeweilige Schule und wie sieht es mit der technischen Ausstattung aus? In diesem Jahr ist coronabedingt vieles anders, als es die Eltern gewohnt sind. Die Schulen mussten neue Konzepte erarbeiten, damit die für die Eltern so wichtigen Infoabende stattfinden können. Dabei entstehen tolle, neue Angebote wie ein Videowalk durch die Schule oder eine Extra-Sprechstunde für die Eltern.
Wichtige Begriffe
kurz erklärt
Das Thema „Europa“ wird an einigen Schulen großgeschrieben. Sie nennen sich Europa-Schule und fördern Begegnung und Dialog in der interkulturellen Zusammenarbeit. Einige Schulen sind als Erasmus+-Schulen bekannt. Wenn eine Schule sich als MINT-freundliche Schule bezeichnet, weist das auf den naturwissenschaftlichen Bereich hin. MINT-Fächer ist eine zusammenfassende Bezeichnung von Unterrichtsfächern aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.
Themen wie Integration und Toleranz werden an allen Schulen groß geschrieben. Den Kindern werden wichtige gesellschaftliche Werte vermittelt und sie lernen Toleranz und gegenseitige Wertschätzung kennen.
Auch wenn die Schulen aktuell die klassischen Infoabende für die Eltern planen, ist nicht sicher, ob diese wie gewohnt stattfinden werden. Niemand kann sagen, wie sich die Situation unter Corona weiterentwickelt und welche Regeln gelten. Die Personenzahl ist meist begrenzt, es werden verschiedene Zeitfenster angeboten und eine Anmeldung ist immer erforderlich.
Das ist eine große Herausforderung für alle Beteiligten, die nur mit viel Geduld und der Bereitschaft, Regeln zu akzeptieren, gemeinsam gemeistert werden kann.
Deshalb sind alle Eltern angehalten, sich regelmäßig auf den Homepages der Schulen zu informieren. So gelingt der Start auf den neuen Schulen unter ungewohnten Bedingungen. (str)

Last modified: 6. November 2020

Comments are closed.