Willkommen in den Walddörfern und im Alstertal

Walddörfer SV hofft auf Zuschuss für Sportforum

14. Oktober 2020

Fertigstellung des Neubaus für Sport und Begegnung 2024 angedacht

VOLKSDORF Der Walddörfer SV hofft auf einen Zuschuss, um das Sportforum in Volksdorf sanieren und erweitern zu können. Das neue Forum soll dem gesamten Quartier als Begegnungsfläche dienen. Die Förderung könnte aus dem Nachtrag zum Bundeshaushalt kommen. Dort werden erneut Mittel in Höhe von 600 Millionen Euro im Bereich Sport, Jugend und Kultur bereitgestellt.
Der Walddörfer SV wächst kontinuierlich. Mit mehr als 8.600 Mitgliedern und mehr als 600 Sportangeboten in der Woche ist er der größte Sportverein im Nordosten Hamburgs und spielt als Familiensportverein mit eigenem Gesundheits- und Fitnessstudio sowie als Treffpunkt eine wichtige Rolle im Quartier. Und die möchte der Verein jetzt noch weiter stärken. Gemeinsam mit dem Architektenbüro Knaack & Prell ist ein Konzept zur Erweiterung des Walddörfer Sportforums entwickelt worden. Geplant ist ein Neubau an der der Halenreie zugewandten Vorderseite des Sportforums, links neben dem Haupteingang. Durch das neue Gebäude werden über drei Etagen jeweils 300 Quadratmeter zusätzliche multifunktionale Sportfläche entstehen, die nach Bedarf auch zu kleineren Räumen geteilt werden kann, beispielsweise für Kinder- oder Rehasportangebote. Darüber hinaus ist ein Umbau und die Sanierung des Altbaus im Bestand geplant, durch den 400 Quadratmeter zusätzliche Fläche für Veranstaltungen und Sitzungen entsteht. Durch interne Umorganisation wird auch das Gesundheits- und Fitness-Studio vergrößert.
Die errechneten Gesamtkosten liegen aktuell bei rund 5,2 Millionen Euro – eine Summe die der Verein allein nicht stemmen kann. Deshalb hofft der Walddörfer SV nun auf Fördermittel aus dem Bundeshaushalt. Der Antrag wird vom Bezirksamt Wandsbek unterstützt, er hat den Walddörfer SV und den SC Eilbek für eine Bewerbung um die Mittel ausgewählt. Der Antrag muss bis zum 30. Oktober eingehen.
„Der Walddörfer Sportverein ist der größte Verein im Norden des Bezirks Wandsbek und zieht nicht nur Mitglieder aus Volksdorf an, sondern aus der ganzen Region. Der WSV engagiert sich nicht nur auf dem Gebiet des Sports sondern auch im Bereich Kultur und Erziehung und ist einer der größten Akteure im Stadtteil. Diese Rolle wollen wir unterstützen und setzen uns für die Ausbaupläne des Vereins ein. Das Atrium kann zu einem weiteren Treffpunkt in Volksdorf werden und die Barrierefreiheit wird dazu beitragen das Vereinsgebäude noch attraktiver zu machen“, sagt Jan-Hendrik Blumenthal, Regionalsprecher für die Walddörfer der GRÜNEN Fraktion Wandsbek. Claudia Conze, Referentin des Vorstands des Walddörfer SV, rechnet mit einer Rückmeldung zum Förderantrag bis Mitte nächsten Jahres. Sollte diese positiv ausfallen, könnte das neue Sportforum, das auch eine Begegnungsstätte für Menschen aus dem Viertel sein soll, voraussichtlich bis 2024 realisiert werden. Die Planungen seien schon sehr weit fortgeschritten, sagt Claudia Conze.

Von Susanne Holz

Aktuelles: Der Walddörfer SV möchte seine Mitglieder gut durch Herbst und Winter bringen. Deshalb arbeitet der Verein – zusätzlich zu seinen hohen Sicherheits- und Hygienestandards – an Ideen, wie man Sport auch draußen anbieten kann.

Last modified: 14. Oktober 2020

Comments are closed.