Willkommen in den Walddörfern und im Alstertal

Radweg bald bis Ahrensburg?

30. September 2020

Der Schnellweg soll zukünftig von Volksdorf bis in die Schlossstadt führen

ALSTERTAL/WALDDÖRFER Fahrradfahren immer komfortabler zu machen ist eines der Ziele der Behörde für Verkehr und Mobilitätswende. Dabei hat man vor allem die Radler im Blick, die täglich bei jedem Wetter und auch bei Dunkelheit unterwegs sind. Aktuell wird an vielen Stellen schon für sie gebaut.

Für einen sicheren und stressfreien Fahrradverkehr sind die Velorouten gedacht, die sich weitgehend abseits der Hauptverkehrsstraßen befinden, durch Tempo-30-Zonen und auf Fahrradstraßen verlaufen. Auf vielen Abschnitten der Velorouten ist man bereits heute gut unterwegs. Bis 2025 sollen sie mit einer Gesamtlänge von etwa 280 Kilometern kontinuierlich nach modernen Standards ausgebaut und beschildert werden, sodass sie sicher und angenehm zu befahren sind.
Besonders interessant für das Alstertal und die Walddörfer sind die Anbindungen durch die Veloroute 5 (City – Uhlenhorst – Barmbek – Bramfeld – Poppenbüttel – Duvenstedt) und 6 (City – Hohenfelde – Dulsberg – Farmsen – Berne – Volksdorf).
Aktuell wird an folgenden Stellen gebaut, wobei das Radschutzstreifen, Radfahrstreifen, erneuerte Radwege oder Führung des Radverkehrs im Mischbetrieb bei Tempo 30 sein können: Neusurenland (Berner Heerweg bis An der Berner Au), Verbindungsweg (An der Berner Au/Roter Hahn), Berner Allee (Kleine Wiese bis Kathenkoppel), Heegbarg (Saseler Damm bis Saselbergweg) und Gehlengraben/Kreuzung Tangstedter Landstraße.
In der mittelfristigen Planung für die Walddörfer und das Alstertal sind vorgesehen: Wellingsbütteler Landstr./ Wellingsbütteler Weg, Saseler Chaussee (Stadtbahnstr. bis Immenhorstweg), Farmsener Weg/Karlshöhe, Bergstedter Chaussee (Immenhorstweg bis Landesgrenze), Poppenbütteler Chaussee/Lohe (Specksaalredder bis Landesgrenze), Poppenbütteler Berg, Lemsahler Landstraße (An der Alsterschleife bis Specksaalredder), Ulzburger Straße, Volksdorfer Damm (Rögenweg bis Volksdorfer Grenzweg), Wellingsbütteler Weg/Poppenbütteler Landstraße (Rolfinckstraße bis Saseler Damm).

Radschnellweg für Pendler interessant

Der Hamburger Nordosten wird in den kommenden Jahren auch von einem weiteren Infrastrukturprojekt profitieren. Ziel ist es, zwischen Ahrensburg und Volksdorf einen Radschnellweg umzusetzen. Radschnellwege zeichnen sich durch besonders hochwertige und breitere Wege aus, auf denen jeder entspannt und in seinem eigenen Tempo auch über längere Strecken gut vorankommt. Gerade für Pendler werden diese Wege interessant. Derzeit wird gemeinsam mit der Metropolregion Hamburg und der Stadt Ahrensburg eine Machbarkeitsstudie erarbeitet, um eine geeignete Trasse zu finden. Ergebnisse werden voraussichtlich Anfang 2021 vorliegen. Der Radschnellweg soll von der Landesgrenze kommend das Ortszentrum von Volksdorf mit dem U-Bahnhof anbinden. Ab Volksdorf soll der Radschnellweg übergehen in die bestehende Veloroute 6. Damit ist sichergestellt, dass Pendler komfortabel weiter Richtung Innenstadt kommen.

Weitere Infos über die Velorouten finden Sie hier.

Von Matthias Damm

Last modified: 30. September 2020

Comments are closed.