Home » Von Scheuklappen und Erfahrungen

Von Scheuklappen und Erfahrungen

Ein Kommentar

So sinnvoll eine aktuelle und umfassende Übersicht zu Ausgleichsmaßnahmen für die Bebauung von Grünflächen (siehe Seite 1) zweifellos ist, so sehr muss es doch über­raschen, wenn etwa Jan-Hendrik Blumenthal, der für die Grünen im Planungsausschuss sitzt, sagt: „Durch unsere große Anfrage haben wir erfahren, dass einige Maßnahmen im Bezirk nicht umgesetzt wurden. Dies hat sich auch am Buchenkamp in Volksdorf gezeigt: Die Ausgleichsmaßnahmen für das Baugebiet Moorbekring (der Bebauungsplan Volksdorf 32, Anm.) warten seit den 1990er-Jahren auf ihre Realisierung.“
Potzblitz! Man hat also ausgerechnet bei den Grünen, die sich seit jeher den Erhalt der Natur auf die Fahnen geschrieben haben, ernsthaft soeben erfahren, dass eine Reihe von Ausgleichsmaßnahmen teils seit Dekaden nicht umgesetzt wurden? Na, nun aber hurtig, das geht ja so nicht!
Sarkasmus beiseite: Für diese Erkenntnis hätte es keiner umfangreichen Anfrage bedurft, sondern schon gereicht, Zeitung zu lesen oder mit den Menschen in den betroffenen Gebieten zu sprechen – nicht nur in Volksdorfs Osten. Hier hat sich im Laufe der Zeit ­einige Verbitterung breitgemacht, nachdem ein erheb­licher Teil des zugesagten Ausgleichs seit inzwischen mehr als 23 Jahren nicht ­umgesetzt wurde.
So oder so bleibt zu hoffen, dass den jetzigen öffentlichkeitswirksamen Erklärungen auch Taten folgen und das halbjährliche Verwaltungs-Update zum Umsetzungsstand nicht bald zur folgenlosen Routine verkommt. Die Regierenden im Bezirk werden sich daran messen lassen müssen.

Oliver Spatz