Home » Hummelsbüttel: Zwei Festnahmen nach Einbruch

POLIZEIBERICHT

Hummelsbüttel: Zwei Festnahmen nach Einbruch

Nach einem Einbruch in eine Wohnung am Immenredder konnten zwei Täter am Sonnabend, 28 Oktober gegen 20.15 Uhr festgenommen werden. Einem Zeugen waren die
32 und 39 Jahre alten Männer aufgefallen. Sie hatten sich verdächtig an einem Haus am Hummelsbütteler Kirchenweg aufgehalten. Der Zeuge sprach sie an, die Männer liefen in Richtung Kurzer Kamp weg. An der Hummelsbütteler Hauptstraße konnten Polizisten die Männer fassen.
Anwohner aus der Immenkoppel meldeten parallel einen Einbruch in ihr Haus, beschrieben Diebesgut. Dieses passte zu Dingen, die die Männer in ihren Taschen hatten. Auch Einbruchspuren am Haus – es wurde versucht, ein Kellerfenster aufzuhebeln, was aber misslang – passten zu gefundenen Tatwerkzeugen bei den Männern. Durch Einschlagen einer Scheibe waren sie in das Haus gelangt. Nach der Festnahme kamen die mutmaß­lichen Täter aus Litauen in Untersuchungshaft. (büh)