Home » Jede helfende Hand ist willkommen

Alstertaler Gabentisch braucht Unterstützung

Jede helfende Hand ist willkommen

Von Doris Schultes

Sasel – Seit über zehn Jahren engagiert sich der Verein „Alstertaler Gabentisch“, der von Aktiven aus der Christengemeinde Arche Alstertal gegründet wurde, für hilfsbedürftige Menschen aus der Region. Dabei orientiert sich das Hilfsprojekt in vielen Punkten an der Arbeitsweise der Hamburger Tafel.

Menschen in der Region nicht ausreichend versorgt

„In unserer Gesellschaft werden im großen Umfang genießbare Lebensmittel vernichtet. Gleichzeitig gibt es trotz staatlicher Unterstützung viele Hilfsbedürftige ohne ausreichende Versorgung“, sagt die Gründerin des Vereins Carola von Fischer. „Wir holen aus zurzeit 34 Supermärkten, Lebensmittelgeschäften und Bäckereien von der Vernichtung bedrohte, noch gut genießbare Lebensmittel ab und stellen sie den Bedürftigen zur Verfügung“, so Carola von Fischer weiter. Das Angebot reicht von Brot und Backwaren, Obst, Gemüse und Molkereiprodukten bis hin zu Fleisch, Wurst, Käse und Süßigkeiten.
Die Ausgabe der Lebensmittel findet jeden Dienstag und Donnerstag ab 13 Uhr in den Räumen der Christengemeinde Arche Alstertal, Saseler Chaussee 76a Ecke Am Pfeilshof statt. Jeder „Einkauf“ beim Alstertaler Gabentisch kostet 1 Euro. Um Missbrauch auszuschließen, erbringt jeder Kunde einen Nachweis seiner Bedürftigkeit.

Unterstützung herzlich willkommen

Sowohl für die Abholung und den Transport der Lebensmittel, als auch für deren Aufbereitung, Sichtung, Portionierung und Ausgabe, ist jede helfende Hand willkommen. „Wir brauchen dringend Verstärkung“, sagt Nils Rahe, 1. Vorsitzender des Vereins, „denn mit zunehmendem Alter lässt auch die Belastbarkeit unserer Freiwilligen nach.“ Jeder kann sich individuell – seiner Zeit und Kraft entsprechend – einbringen, egal ob stundenweise, ganz- oder halbtags. Ebenfalls dringend benötigt werden Spenden für die Anschaffung eines neuen Transportfahrzeuges. „Nur eines unserer zwei Fahrzeuge besitzt eine Kühlung. Diese ist aber erforderlich, damit beim Transport der Lebensmittel die Kühlkette nicht unterbrochen wird“, erklärt Nils Rahe.
„Unser Einsatz hier macht uns viel Freude“, ist aus den Reihen des aus zurzeit rund 60 Freiwilligen bestehenden fröhlichen Helfer-Teams zu hören, das sich für Menschen in Not engagiert. „Es macht einfach Freude anderen zu helfen und gibt dem eigenen Leben ein Stückchen mehr Sinn“.

Wer das Team des „Alstertaler Gabentisch“ unterstützen möchte, kann sich gern mit dem 1. Vorsitzenden Nils Rahe unter 040-6066301 in Verbindung setzen. Weitere Infos gibt es unter www.alstertaler-gabentisch.de.


fdjs fdjs