Home » 3:2 im Spitzenspiel – Meiendorfer SV baut Tabellenführung aus

3:2 im Spitzenspiel – Meiendorfer SV baut Tabellenführung aus

Meiendorf – Die Landesligafußballer des Meiendorfer SV enteilen der Konkurrenz in der Hansa-Staffel immer mehr: Nach dem 3:2 (2:0) im Spitzenspiel beim Bramfelder SV liegt die Mannschaft von Trainer Baris Saglam schon sieben Punkte vor dem ersten Verfolger Rahlstedter SC. Im Moment sieht es so aus, als könnten sich die Meiendorfer nur selbst vom eingeschlagenen Weg Richtung Oberliga-Aufstieg abbringen.
In Bramfeld zeigte der Titelaspirant auch, dass es ohne Tore von Andrej Blum geht, der zuletzt in sechs Spielen 13 Mal getroffen hatte. Diesmal begnügte sich der 23-Jährige mit der Rolle des Vorbereiters: In der 18. Minute bediente er Mitspieler Martin Fedai, der den Ball aus elf Metern zur 1:0-Führung ins Netz schlenzte.
„Wir haben große Qualität im Kader. Wenn sich der Gegner zu sehr auf Andrej konzentriert, können auch andere die Tore schießen“, sagte Co-Trainer Tobias Sävke. Beispielsweise Leonel Varela Monteiro, der mit seinem Doppelpack (29., 60.) auf 3:0 erhöhte.
Die Meiendorfer dominierten das Topspiel bis zur 75. Minute, dann sorgten zwei personelle Wechsel für einen Bruch im Spiel der Gäste: Erst musste Abwehrchef Marcel Hoffmann verletzt raus, dann nahm Saglam auch den rotgefährdeten Lucas Hallmann vom Platz. Milos Ljubisavljevic (77.) und der Ex-Meiendorfer Lennard Bahn (79.) verkürzten für Bramfeld auf 2:3 – und Meiendorf geriet ziemlich ins Schwimmen, rettete den Vorsprung aber über die Zeit.
Nächster Gegner ist am Sonnabend (14 Uhr, Meiendorfer Straße) Abstiegskandidat FC Bergedorf 85. Der Auf Rang elf liegende Aufsteiger SV Bergstedt, dessen Spiel bei Juventude ausfiel, empfängt am Sonntag den Tabellennachbarn SV Nettelnburg-Allermöhe (15 Uhr, Teekoppel). (HA)



fdjs