Home » Poppenbüttelerin sprintet zur Vizemeisterschaft

Poppenbüttelerin sprintet zur Vizemeisterschaft

Poppenbüttel/Volksdorf – Zu einem Titel reichte es diesmal nicht, aber zumindest dreimal schafften die Leichtathletinnen des SC Poppenbüttel bei den gemeinsamen Landesmeisterschaften von Hamburg und Schleswig-Holstein in der Jahnkampfbahn den Sprung aufs Treppchen. Anna Holzmann sprintete über 100 Meter der Frauen in 12,32 Sekunden auf den zweiten Platz. Schneller als die 21-Jährige war nur Favoritin Leonie Müller (MTV Lübeck, 12,24 Sekunden). Holzmann blieb mit ihrer Zeit zwei Hundertselsekunden über der Norm für die Deutschen U23-Meisterschaften am kommenden Wochenende in Leverkusen.
Aber die hatte sie ja bereits vor einer Woche beim Pfingstsportfest in Zeven in 12,16 Sekunden souverän erfüllt. Annika Brandau wurde im Kugelstoßen der Frauen mit 11,62 Meter Dritte. Für eine weitere Bronzemedaille sorgte Leonie Steffens mit 1,50 Meter im Hochsprung der weiblichen Jugend U18.
Spannend ging es im Weitsprung der Männer zu: Tim Zehender von der LAV Hamburg-Nord verbesserte sich im zweiten Versuch auf 6,86 Meter, lag damit nur fünf Zentimeter hinter dem führenden Marcel Lienstädt (LG Tönning-St. Peter), der dann aber im letzten Sprung bei 7,04 Meter landete und doch noch deutlich gewann. Zehender wurde Vizemeister, Rang drei ging an seinen Vereinskameraden Lasse Zeuch (6,72 Meter).
Zwei weitere Medaillen gab es für die Leichtathletik-Vereinigung aus den Walddörfern in den Ausdauerwettbewerben der weiblichen Jugend U18: Sophie Vahl wurde über 1500 Meter in 5:10,12 Minuten Zweite, Senta Biermann belegte in 2:28,49 Minuten über 800 Meter Platz drei. (HA)


fdjs