Home » Leser-Echo

Leser-Echo

zur Info-Veranstaltung über die öffentlich-rechtliche Unterkunft Eulenkrugstraße am 10. Mai

Ich war eben auf der Informationsveranstaltung in der Erdbeerschule zum Thema Flüchtlingsunterkunft an der Eulenkrugstraße. Es lief ­genau so ab wie bei den ­vorherigen Veranstaltungen zum Thema: Gegen die versammelte Soziallobby in ­geschlossener Reihe, die umgehend alles deckelt, was auch nur ganz leicht nach Kritik riecht, ist kein Ankommen. Das war eine Veranstaltung, bei der klar wurde, dass man gegen Entscheidungen der Politik und
des Behördenapparats völlig ohnmächtig ist. Die normalen Anwesenden wagen es kaum, Fragen zu stellen, weil Politiker, Sozialprofis und Behördenvertreter scharfe Schwerter führen. Der Verdruss nimmt zu – der Albig-Effekt wird sich wieder­holen. Und ich bin sehr froh, dass es unabhängige Medien gibt, die da weiter fragen und recherchieren, wo Lieschen und Hans Müller sich nicht mehr trauen.
Heinz Kirchner, 22359 HH-Volksdorf


Leserbriefe geben die Meinung des Einsenders wieder.
Die Redaktion behält sich vor, sie zu kürzen oder nur Auszüge daraus wiederzugeben.