Home » Man muss lieben, was man tut

Vernissage

Man muss lieben, was man tut

Poppenbüttel – Mit wachen Augen durch die Welt: Sieht Margret Wagner eine Landschaft, die sie berührt, eine quirlige Stadt oder erlebt sie eine besondere Begegnung mit einem interessanten Menschen, skizziert sie ihre Assoziationen dazu noch vor Ort. In ihrem Atelier beginnt dann der eigentliche, spannende Malprozess: Margret Wagner experimentiert an ihrer Staffelei mit den verschiedensten Farben und Techniken, um ihren Eindrücken Ausdruck zu verleihen. Dazu gehören Acryl- und Ölmalerei - oder eine Kombination aus beidem - ebenso wie das Malen mit Pigmenten, Öl-und Pastellkreiden, Sand, Lacken und Seidenpapier. In der kommenden Woche kann man in Poppenbüttel Einblick in Margret Wagners Arbeit nehmen: Zur Vernissage ihrer Ausstellung im AEZ lädt die Künstlerin herzlich ein. (sl)
Montag, 20. März, 18 Uhr Vernissage, die Ausstellung läuft bis 25.3., Treffpunktbühne AEZ, Untergeschoss, Heegbarg


fdjs